Baddha Konasana

Baddha Konasana – oder der Schustersitz – ist der Schmetterling unter den Yoga Posen. Bevor du dich vom Schuster in den Schmetterling entwickelst schenke dir die Zeit, um deine Hüften in dieser Asana zu entspannen. Denn erstmal angekommen ist Baddha Konasana der Schlüssel zu offenen Hüften und eine wundervolle Medizin gegen Rücken- oder Unterleibschmerzen. Diese Yoga Haltung stimuliert die Organe im Unterbauch, regt die Durchblutung an und öffnet mit der Weile auch dein Herz, um dir mehr Raum zum atmen zu schenken.

DIY Baddha Konasana gegen Rückenschmerzen:

  1. Komme in einen aufrechten Sitz. Lege deine Fußsohlen aneinander und lege deine Hände um die Außenkanten deiner Füße.
  2. Um deine Knie in Baddha Konasana zu schonen öffne die Innenseiten deiner Füße mithilfe der Daumen – so als würdest du in einem Buch lesen. Sollte sich das trotz dessen unangenehm in den Knien anfühlen, schiebe dir zwei Yogaklötze, gerollte Decken oder Kissen unter deine Knie.
  3. Kippe dein Becken leicht vor, um aus der Öffnung deiner Hüfte den unteren Rücken weiter aufzurichten. Fällt dir das schwer, kannst du dich auf eine gefaltete Decke oder ein dünnes Kissen setzen.
  4. Bleibe in dieser Haltung für einige tiefe Atemzüge. Versuche dich mit jeder Einatmung mehr in die Länge deiner Wirbelsäule aufzurichten und mit jeder Ausatmung mehr über das Gewicht deines Beckens abzugeben.

Baddha Konasana ist die ideale Yoga Haltung für:

  1. offene Hüften
  2. Dehnung in Hüften, Beininnenseiten, Oberschenkeln
  3. Kräftigung der Knöchel
  4. Linderung von Rückenschmerzen
  5. Sportler oder Vielsitzer mit verkürzten Beinmuskeln
  6. Frauen mit Menstruationsproblemen und Unterleibsschmerzen
  7. mehr Bewegungsfreiheit im Kampfsport und beim Laufen
  8. die Entspannung der Hüften & Beine nach dem Training

Fotos und mehr Yoga Übungen:

Hatha Yoga – Das komplette Buch. Martina Mittag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.