Farewell Spenden Yoga 2017

Einen Monat ist es nun her, dass wir uns zur letzten gemeinsamen Yogapraxis im Fighthouse getroffen haben. Doch der Abschied vor meiner Abreise war nicht der einzige Grund für die Zusammenkunft…

Seit meiner ersten intensiven Asienreise vor fünf Jahren ist mir eines besonders bewusst geworden: Der Lebensstandard, der uns geboten wird ist nicht selbstverständlich.

Für das Privileg aus einer immensen Auswahl an Lebens- und Genussmitteln auswählen zu können sollten wir genauso dankbar sein, wie für das umfangreiche Bildungsangebot, das uns zur Verfügung steht.

Umso enthusiastischer war ich daher als eine Freundin mir vor zwei Jahren die Mithilfe eines Flüchtlingsprojekts in Hamburg anbot. Die Zusammenarbeit mit unseren Schülern aus Afghanistan, Eritrea, Somalia und weiteren Teilen Afrikas war eine der lehrreichsten Zeiten meines Lebens.

Weihnachten 2016 stand bei unser X-Mas Yoga Aktion daher vor allem der kulturelle Austausch im Vordergrund.

Während der Recherche meiner diesjährigen Reiseplanung stieß ich auf das Pankh School Project in Rishikesh. Das vom BIKI e.V. (Verein für Kinderhilfe) initiierte Schulprojekt unterstützt die kreative Bildungsarbeit mit Kindern unpriviligierten Familien vor Ort.

Aus der “Pankh” Vision, die einst in dem Garten der Gründerin  ins Leben gerufen wurde, ist mittlerweile ein lokales Projekt geworden, das mehr als 250 Familien in und um Rishikesh unterstützt.

Mehr über Rishikesh erfährst du hier >> Welcome to Rishikesh.

Pünktlich zum Nikolaus werde ich die Schule in der kommenden Woche besuchen und eure Spenden überreichen. In diesem Zuge soll eine gemeinsame Asana Praxis stattfinden, um neben der finanziellen Unterstützung auch einen interaktiven Austausch zu schaffen.

Ich freue mich euch das Pankh Projekt und die Gesichter dahinter in den folgenden Wochen näher zu bringen…

In der folgenden Gallerie findet ihr die Fotos unserer Spendenaktion vom Oktober in der wir über 200 Euro für das Schulprojekt sammeln konnten! Die umgerechnet fast 15.300 Indischen Rupies werden für Lehrergehälter und Schulmaterialen genutzt.

Vielen Dank an das RL Fighthouse, Vivianne Grigull für die tollen Fotos, den BIKI e.V. und Dorothee Deisenroth für die Bereitstellung des Informationsmaterials und natürlich an euch für die tolle Praxis und eure großzügigen Spenden beim Farewell Spenden Yoga 2017.

Namasté und bis bald 🙂